New Jersey Local News, Breaking News, Sports & Business.

Organspenden in New Jersey erreichen 2021 ein Rekordhoch

[ad_1]

1/3

Organspendestatistik von 2021 MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

2/3

Adam Gerver starb im April 2021 und spendete seine Nieren, Leber, sein Herz und seine Lunge an Empfänger von Organtransplantationen. FOTO MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

3/3

Dilip Patel aus Sayreville starb im September 2021 an einem schweren Herzinfarkt. Seine gespendete Bauchspeicheldrüse wird für die Diabetesforschung verwendet. Seine Gewebespenden werden das Leben vieler anderer verbessern. FOTO MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

❮ ❯

×

1/3

Organspendestatistik von 2021 MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

2/3

Adam Gerver starb im April 2021 und spendete seine Nieren, Leber, sein Herz und seine Lunge an Empfänger von Organtransplantationen. FOTO MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

3/3

Dilip Patel aus Sayreville starb im September 2021 an einem schweren Herzinfarkt. Seine gespendete Bauchspeicheldrüse wird für die Diabetesforschung verwendet. Seine Gewebespenden werden das Leben vieler anderer verbessern. FOTO MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON NJ SHARING NETWORK

❮ ❯

NJ Sharing Network, die gemeinnützige, bundesweit benannte Organisation, die für die Wiederherstellung von Organ- und Gewebespenden im Bundesstaat verantwortlich ist, gab bekannt, dass die Zahl der Organspender in einem einzigen Jahr mit 233 Personen in New Jersey ein Allzeithoch erreicht hat Leben im Jahr 2021.

Der Rekord des letzten Jahres unterstreicht den Trend der wachsenden Unterstützung für Organspenden im Garden State.

„Wir verdanken diese Leistung in erster Linie unseren Spenderhelden, die großzügig das Geschenk des Lebens gaben, sowie ihren unterstützenden Familien“, sagte Joseph S. Roth, Präsident und Chief Executive Officer von NJ Sharing Network, in einer vorbereiteten Erklärung . „Wir sind auch zutiefst dankbar für die außergewöhnlichen Bemühungen unserer Teammitglieder und Gesundheitspartner, die rund um die Uhr arbeiten, um unsere lebensrettende Mission voranzutreiben. Das Wunder der Organspende und -transplantation wäre ohne die engagierte Unterstützung und das Fachwissen unseres Klinikpersonals und unserer Krankenhauspartner nicht möglich.“

Im Jahr 2021 wurden dank Spendern in New Jersey 599 Organe transplantiert, darunter 322 Nieren; 151 Lebern, was ein neuer Rekord für Leberwiederherstellungen ist; 57 Herzen; 49 Lungen; und 20 Bauchspeicheldrüsen.

Darüber hinaus verbesserten 42.112 Augen- und Gewebespenden die Lebensqualität der Bedürftigen.

Zu den Gewebespenden gehören Hornhäute, Herzklappen, Hauttransplantate, Knochentransplantate, Stammvenen, Bänder und Sehnen.

Ein Organspender kann acht Leben retten, und ein Gewebespender kann das Leben von über 75 Menschen verbessern.

Einwohner von New Jersey können sich online unter www.NJSharingNetwork.org registrieren; über die iPhone Health App; oder persönlich bei einer örtlichen Kfz-Agentur.

Laut United Network for Organ Sharing (UNOS) stehen fast 4.000 Menschen in New Jersey auf der Warteliste für Organtransplantationen, und alle drei Tage stirbt eine Person, die auf eine Transplantation wartet.

„Dank Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie erweiterter Möglichkeiten zur Registrierung als Organ- und Gewebespender wurde in den verschiedenen Gemeinden von New Jersey eine starke Unterstützung für Spenden erreicht“, sagte Carolyn M. Welsh, Chief Operating Officer von NJ Sharing Network, in der Statement „Unser engagiertes Team von Fachleuten hat das Glück, von einer Vielzahl von Freiwilligen und Partnern aus der Gemeinde unterstützt zu werden, die sich dafür einsetzen, Leben zu retten und die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nachbarn zu verbessern. Gemeinsam bieten wir den Spenderfamilien in ihren schwierigsten Trauerzeiten mitfühlende Fürsorge und Unterstützung.“

In den letzten fünf Jahren hat das NJ Sharing Network seine Bemühungen zur Unterstützung von Familien in örtlichen Krankenhäusern verstärkt, da Teammitglieder 60 % mehr Familien kontaktierten, um ihren Lieben die Möglichkeit zu bieten, Organspender zu werden, so die Erklärung. Teammitglieder und Freiwillige haben auch die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Gemeinden im ganzen Bundesstaat verstärkt.

Laut UNOS sind fast 67 % der Einwohner von New Jersey, die auf eine lebensrettende Transplantation warten, Farbige. Das NJ Sharing Network erhielt den NJBIZ 2021 Healthcare Heroes Award in Anerkennung seiner #DonationNeedsDiversity-Sensibilisierungsinitiative, der laut Aussage der Aufbau von Vertrauen in der Gemeinschaft und die Beseitigung von Fehlinformationen über Spenden und Transplantationen in städtischen, multikulturellen Gemeinschaften zugeschrieben wird, in denen die meisten Einwohner auf Transplantationen warten .

Die Handelskammer von New Jersey und die afroamerikanische Handelskammer von New Jersey haben kürzlich den Präsidenten und CEO von NJ Sharing Network, Joseph S. Roth, als „Champion of Diversity“ für seine Leistungen und die Leitung der Sensibilisierungsinitiative #DonationNeedsDiversity von NJ Sharing Network ausgezeichnet.

#DonationNeedsDiversity spielte laut der Erklärung eine entscheidende Rolle bei der Steigerung der Registrierungen von Organ- und Gewebespendern in New Jersey um 8,3 % im Jahr 2021.

Der diesjährige Meilenstein der Organspende wurde trotz anhaltender Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erreicht. Während Transplantationszentren von Fall zu Fall die endgültige Entscheidung darüber treffen, ob Organe für eine Transplantation geeignet sind oder nicht, wurden viele verstorbene Patienten mit aktivem COVID-19-Virus für die Jahre 2020 und 2021 von der Organ- oder Gewebespende ausgeschlossen, so die Erklärung.

Ein Vermächtnis der Fürsorge für andere

Mehr als zwei Jahrzehnte lang war Dilipkumar (Dilip) S. Patel, 60, als Eigentümer und Betreiber von Old Bridge Bar and Liquors ein beliebtes und bekanntes Gesicht in der Stadt. Er hat es sich zur Priorität gemacht, jeden Kunden trotz 16-Stunden-Arbeitstagen an jedem Tag der Woche mit einem einladenden Lächeln zu begrüßen. Alle genossen Patels nette und freundliche Persönlichkeit, als sie unzählige Geschichten erzählten und über die neuesten Nachrichten und Ereignisse plauderten.

In ihrem Haus in Sayreville liebte Patels Familie ihn sehr wegen seiner selbstlosen Art, alles zu tun, was er konnte, um für sie zu sorgen. Er hatte einen sehr einfachen Fokus im Leben: dafür zu sorgen, dass seine Frau Hemisha und ihre drei Kinder Riddhi, Hiral und Vrajesh immer glücklich, gesund und sicher waren.

„Mein Vater war immer der Erste, der bereit und super aufgeregt für Familienfeiern und Partys war“, sagte Riddhi Patel. „Das hat ihn so beliebt und großartig gemacht. Er interessierte sich nicht für materialistische Dinge, und er beklagte sich nie. Er war einfach glücklich, jeden Tag mit anderen zusammen zu sein.“

Anfang 2021 beschloss Patel schließlich, seinen Laden zu verkaufen, um Stress abzubauen und mehr Zeit zu Hause zu verbringen. Seine Frau und seine Kinder, inzwischen erfolgreiche Erwachsene, waren alle stolz darauf, dass ihr Vater sich ein wenig entspannen und mehr Freizeit haben würde, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Er hielt sein Leben im Gleichgewicht, indem er weiterhin Teilzeit im Laden arbeitete, und er plante, einige Zeit in einem örtlichen Seniorenzentrum zu arbeiten.

Trotz Diabetes und hohem Cholesterinspiegel blieb Patel aktiv, indem er dreimal pro Woche schwamm und regelmäßig seinen Blutzucker überprüfte.

„Sein Teilruhestand war das perfekte Timing für ihn und uns alle“, sagte Riddhi Patel. „Ich war kürzlich zusammen mit meinem Verlobten nach Hause gezogen, weil die Eigentumswohnung, die wir gekauft hatten, noch nicht fertig war. Ich wusste, dass dies eine besondere Zeit sein würde, weil es das letzte Mal sein würde, dass wir alle zusammen leben würden, bevor wir unser Leben in unserem neuen Zuhause beginnen würden.“

Leider ereignete sich im September 2021 eine Tragödie, als Patel einen massiven Herzinfarkt erlitt. Er starb umgeben von seiner liebevollen Familie.

Obwohl es keine Worte gibt, um die Trauer und den Verlust der Familie zu beschreiben, glaubt Riddhi Patel, dass die persönliche Entscheidung ihres Vaters, ein Organ- und Gewebespender zu sein, ihnen in ihren schwierigsten Momenten Trost gegeben hat.

„Mein Vater war ein großer Verfechter der Organspende, und wir wussten immer, dass er das tun wollte, nachdem er gestorben war“, sagte Riddhi Patel. „Er hatte gerade vor ein paar Monaten seine Lizenz aktualisiert und er erinnerte meine Mutter und andere daran, sicherzustellen, dass sie ‚Ja‘ sagen, um ein Organ- und Gewebespender zu sein.“

Patels gespendete Bauchspeicheldrüse wird für die Diabetesforschung verwendet, die direkt dazu beitragen könnte, denjenigen zu helfen, die an der Krankheit leiden. Seine Gewebespenden werden auch das Leben vieler anderer verbessern.

„Ich weiß, dass mein Vater sehr glücklich darüber wäre, dass er weiterhin anderen hilft – insbesondere durch Forschung“, sagte Riddhi Patel. „In unserem hinduistischen Glauben verbrennen wir unsere Körper, aber mein Vater unterstützte zutiefst das Prinzip, anderen durch Organ- und Gewebespenden zu helfen und deren Leben zu retten.“

Für die Liebe und das Leben und die Musik

Adam Gerver, 32, war wirklich einzigartig. Er besaß ein scheinbar grenzenloses Talent und fand immer Freude daran, anderen zu helfen.

„Adam träumte davon, Leben zu retten, entweder indem er Chirurg wurde oder durch Musik“, sagte Howard (Howie) Gerver, Adams Vater. „Als kleiner Junge wollte er einen musikalischen Chip erfinden, den er unter die Haut einer Person stecken kann, damit sie gesund wird und sich besser fühlt. Obwohl er das nie konnte, rettete er letztendlich Leben, indem er Organspender war.“

Manchmal versetzten die vielen beeindruckenden Leistungen von Adam Gerver andere in Ehrfurcht. Er war ein talentierter Musiker, der fünf verschiedene Instrumente beherrschte und mit einer Auszeichnung der American Society of Composers, Authors and Publishers (ASCAP) geehrt wurde.

Er brachte sich auch selbst das Schachspielen bei und erreichte schnell einen 95. Perzentil der nationalen Rangliste, nachdem er Gegner mit jahrzehntelanger Wettkampferfahrung besiegt hatte.

Er war ein ehemaliger Klassensprecher an der Ramapo High School, ein außergewöhnlicher Schüler, der einen Master-Abschluss in Finanzen von der Case Western Reserve University erworben hat, und ein erfahrener Tennis- und Golfspieler.

Er war auch sehr stolz auf seinen spielgewinnenden Homerun in der achten Klasse – der zufällig sein einziger Homerun im Jugendbaseball war.

Die Welt verlor einen wirklich begabten jungen Mann, als Adam Gerver im April 2021 auf tragische Weise verstarb. Während es so aussah, als könnte er einfach alles schaffen, werden seine Familie und Freunde ihn am besten wegen seiner Freundlichkeit und seines Mitgefühls für andere in Erinnerung behalten.

„Er war fürsorglich und sensibel, und er schien immer Einsichten und mutige Ideen zu haben“, sagte Julie Lefkowitz, Adams Mutter. „Er hat es genossen, sich für andere einzusetzen – besonders für die Bedürftigsten.“

Lefkowitz, Howie Gerver, Adams Stiefmutter Judy und Adams Schwestern Jill und Jodi waren stolz auf seinen Wunsch, anderen das Geschenk des Lebens zu machen, und seine lebensrettenden Spenden umfassten Nieren, Leber, Herz und Lunge.

„Als er das Kästchen als Organspender angekreuzt hat, weiß ich, dass er es von ganzem Herzen gemeint hat“, sagte Lefkowitz. „Er hat mir davon erzählt, als er an diesem Tag nach Hause kam, nachdem er seinen Führerschein bekommen hatte. Es war eindeutig etwas, worüber er nachdachte und das er tun wollte, um anderen zu helfen. Das ist genau die Art von Person, die er war.“

Während seiner letzten Tage arbeitete das Team des NJ Sharing Network daran, die Geschenke von Adam Gerver ausfindig zu machen und den Empfängern zuzuordnen.

„Wir sind dankbar für die großartigen Teams des St. Joseph’s University Medical Center, des NJ Sharing Network und all unserer regionalen Krankenhäuser für die magische Arbeit, die sie jeden Tag leisten“, sagte Howie Gerver. „Sie haben dafür gesorgt, dass Adam nicht umsonst gestorben ist. Sie machten einen äußerst schwierigen Prozess für mich und meine Familie viel einfacher. Sie waren unterstützend, informativ, freundlich und einfühlsam. Adam wäre sehr glücklich gewesen zu wissen, dass er Leben gerettet hat.“

Was Adam Gervers Homerun-Bilanz betrifft, wirft der langjährige Freund der Familie, Rabbi Chanoch Kaplan aus Chabad Northwest Bergen County, einige Debatten auf, dass Adam in seinem Leben tatsächlich zwei gehabt haben könnte.

„Als Adam lebte, dachte er, er hätte nur einen erfolgreichen Homerun, aber die Wahrheit ist, dass sein ganzes Leben ein Homerun war, der im letzten Akt gipfelte, anderen das Leben zu schenken“, sagte Kaplan.

Über NJ Sharing Network

Das NJ Sharing Network mit Hauptsitz in New Providence, das derzeit sein 35-jähriges Bestehen feiert, ist die staatlich benannte gemeinnützige Organisation, die für die Rückgewinnung von gespendeten Organen und Geweben verantwortlich ist und fast 4.000 Einwohnern von New Jersey Hoffnung gibt, die derzeit auf eine lebensrettende Transplantation warten, und ist Teil der nationalen Genesung System für die über 100.000 Menschen auf der nationalen Warteliste.

Um mehr zu erfahren, sich zu engagieren und sich als Organ- und Gewebespender zu registrieren, besuchen Sie www.NJSharingNetwork.org.

  • Diese Informationen wurden von NJ Sharing Network bereitgestellt.

[ad_2]

Comments are closed.